Ideen rund ums Wohnen

Raumakzente mit Wandfarben: Wie man mit der passenden Wandfarbe den Wohnbereich verschönern kann

Haben Sie manchmal das Bedürfnis in Ihrer Wohnung etwas verändern zu wollen? Fühlen Sie sich irgendwie unwohl, wenn Sie einen bestimmten Raum betreten?

Vielleicht hängt es mit der Art der Wandgestaltung zusammen. Mit Wandfarben z.b. können Sie wunderschöne Raumakzente setzen, wenn Sie stilvoll in das Gesamtbild des entsprechenden Zimmers eingearbeitet werden. Bei der Wahl der Farbe kann man jedoch auch sehr viel falsch machen.

Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie man mit relativ einfachen Mitteln tolle Ergebnisse erzielen kann.

Dabei müssen Sie wissen, dass Farben meist unbewußt wirken. Und hier kommen wir wieder zu den Ausgangsfragen zurück. Manchmal kommt man in einen Raum und fühlt sich sofort unwohl. Man spürt, dass etwas nicht stimmt, weiß jedoch nicht, was genau. Oftmals liegt es an der Dekoration des Raumes, an den Wandfarben oder vielleicht an beidem. Menschen verfügen über sehr feine Antennen, die erkennen, das etwas nicht in Harmonie schwingt.

Anhand der folgenden Beispielbilder zeigen wir Ihnen, wie man Wandfarben dekorativ in die Gestaltung der Wände einbinden kann.

Dekorative Akzente mit Wandfarben

Akzente Wandfarben

Mit Wandfarben schmuckvolle Akzente setzen

Helle Räume wirken durch die Verwendung von farbigen Akzenten erheblich lebendiger. Vor allem in modernen Wohnungen wird mit gestalterischen Akzentuierungen gearbeitet. Ein Grünton z.b. strahlt eine beruhigende, natürliche Form der Energie und wohltuende Ruhe aus. Das ist nicht zu unterschätzen. Gerade im Alltag ist es schön, wenn man einmal abschalten kann. So bringen Sie den Geist wieder ins Gleichgewicht und tanken neue Kräfte für die kommenden Aufgaben.

Sie können auch wie auf obigem Bild Wandfarben und Farbe von einzelnen Möbeln miteinander abstimmen. Das führt zu einer harmonischen Einheit.

Wandfarben im Schlafbereich

Wandfarbe Schlafbereich

Kreative Wandgestaltung mit Wandfarben im Schlafbereich

Stellen Sie sich diese Schlafzimmer Wand vollkommen blau vor. Was wäre das Ergebnis? Genau, Sie wären völlig von der farblichen Überreizung erschlagen.

Viel besser ist auch hier der dezente Einsatz von Wandfarben. Auf dem Bild oben erschaffen kleine Farbfenster mit Motiven ein ganz neues Flair. Ein tiefes, erfrischendes Raumgefühl entsteht. Es sieht so aus, als könnte man nach draußen blicken.

Gerade im Schlafzimmer sollte man eher auf beruhigende Farben setzen. Das kann auch ein dekorativer Erdton sein. Knallige Farben sind zu vermeiden oder nur in einer ganz geringen Dosis zu verwenden.

Räume nicht mit Farben überfrachten

Wandfarben Wohnbereich

Vorsicht bei Wandfarben: Nicht farblich überreizen

Diese Wandfarbe ist vielleicht schon etwas zu viel des Guten. Zwar werden interessante Kontraste zur Einrichtung geschaffen, doch insgesamt wirkt die Wand farblich überreizt.

Jetzt könnte man jedoch die Wand mit modernen Wandgestaltungsmitteln ergänzen. Sehr beliebt sind beispielsweise Wandtattoos, Poster oder Leinwände. So könnte man wiederum Wandakzente hervorzaubern, damit die Wandfarbe nicht so sehr hervorsticht.

  • Gestalterische Raumakzente mit Wandfarben
  • Kreativ und mutig sein
  • Wandfarben als harmonisierende Elemente
  • Alle Wände mit einer Farbe zuknallen
  • Eintönige Wohnbereiche, karge Wandfarben
  • Die Wandgestaltung vernachlässigen

Moderne Wandgestaltung mit dezenten Wandfarben

Wandfarben dezenter Einsatz

Dezente Wandfarben

Modern heißt nicht: Alles bunt um jeden Preis. Mit einer eher dezenten Wandfarbe lässt sich ebenfalls ein sehr stilvoller und moderner Wohnbereich gestalten. Hier bietet es sich an, dass man mit farblichen Akzentuierungen die zurückhaltende Wandfarbe punktuell betont und so eine stimmungsvolle Atmosphäre in den Raum zaubert.

Welche Wandfarbe für einen bestimmten Wohnbereich geeignet ist, hängt nicht zuletzt von der Beschaffenheit des jeweiligen Raumes ab.

  • Großer oder kleiner Raum?
  • Wie ist der Raum geschnitten?
  • Natürliches Licht von außen
  • Art der Einrichtung: modern, klassisch, rustikal?

Am wichtigsten ist es schlussendlich, dass Sie sich in den eigenen vier Wänden rundum wohlfühlen. Wenn dies der Fall ist, haben Sie die richtige Wandfarbe gewählt.

Weitere Wohnideen auf unserer Seite: