Ideen rund ums Wohnen

Flur Spiegel – Nützliche, schöne und ausgefallene Spiegel für den Eingangsbereich

Wenn wir das Haus verlassen wollen, führt uns unser Weg meistens vom Wohnbereich in den Flur und durch die Haustür auf die Straße. Wer morgens zur Arbeit geht oder abends zum Date wird auf diesem Weg sicherlich eins nicht vergessen: Noch einen schnellen Blick in den Spiegel im Flur zu werfen.

Neben dem Badezimmer ist der Flur der Bereich des Hauses, wo Spiegel am häufigsten zu finden sind. Einerseits hat das natürlich den Grund, dass ein Stylecheck vorm Verlassen des Hauses uns oft Sicherheit verleiht oder uns vor mittelschweren Katastrophen wie Zahnpasta im Gesicht oder Klopapier am Schuh bewahrt.

Spiegel sind aber auch immer auf ihre Art dekorativ und können einen schmalen oder kleinen Flur optisch vergrößern. Spiegel sind meistens rechteckig, oftmals aber auch rund. Mittlerweile kommen immer mehr ausgefallene Modelle auf den Markt. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Spiegelvarianten für den Flur vor und sagen Ihnen, worauf Sie beim Spiegel Aufhängen achten sollten.

  • Ganzkörperspiegel im Flur
  • Dekorative Spiegel
  • Stabile Spiegel-Aufhängung
  • Flure ganz ohne Spiegel
  • Zerrspiegel die z.B. dick machen
  • Zu kleine Spiegel im Flur

 

 Der Klassiker – Rechteckiger Spiegel für den Flur

Flurspiegel Rechteck Form

Dekoidee | Rechteckiger Flurspiegel mit Blumendekoration (Foto: FMD Möbel)

Eine gängige Spiegelvariante in vielen Hausfluren sind Spiegel in dieser Größe und Form. Mit den Maßen 90,5 cm x 70 cm und auf der richtigen Höhe angebracht, zeigt uns der Spiegel unser Spiegelbild ungefähr bis zur Taille oder der Hüfte.

Spiegel dieser Art finden oft einen Platz über Sideboards oder Kommoden im Flur und dienen nicht nur der Betrachtung des eigenen Spiegelbildes, sondern haben auch dekorativen Charakter. Dekoartikel auf dem Sideboard spiegeln sich in der Fläche und werden somit vervielfältigt und verleihen dem Flur mehr Tiefe.

Großer Standspiegel für Eingangsbereiche mit viel Platz

Standspiegel, Spiegel barock

Beispiel für einen Standspiegel | Barocker Spiegel mit Goldrahmen (Foto: Wohnstyle10)

Eine ganz besondere Art von Spiegel stellen Standspiegel dar. Sie wirken schon auf den ersten Blick imposant und luxuriös.

Standspiegel haben mehrere Vorteile. Einerseits sind sie meist so groß, dass man sich von Kopf bis  Fuß darin betrachten kann. Diesen Luxus gibt es bei vielen kleineren Spiegeln nicht. Außerdem spart man sich mit einem Standspiegel, der von allein bzw. durch eine Halterungskonstruktion an der Rückseite, stehen kann, Schrauben und Dübel in den Wänden.

Als Nachteil eines Standspiegels könnte man seine Größe sehen, das heißt, dass er in kleineren Fluren oder Eingangsbereichen zu viel Platz schlucken würde. Andererseits könnte man hier auf einen Spiegel im ähnlich länglichen Format zurückgreifen, der als Kompromiss eben doch an die Wand gehängt werden muss.

Langer Wandspiegel im außergewöhnlichen Design für den Flur

Wandspiegel Fenster Flur

Toller Wandspiegel für den Flur im Design eines Rundbogenfensters (Foto: Der Bessershop)

Wie ein edler Fensterrahmen wirkt dieser Spiegel mit seinen Sprossen und Streben. Seine außergewöhnliche Form erinnert an die Fenster in Altbau-Häusern oder an die hohen Rundbogenfenster in barocken Schlössern. Luxus und Stil im Hausflur sind also garantiert.

Große Spiegel wie der Spiegel „Unique“ bringen meistens auch ein höheres Gewicht auf die Waage. Achten Sie deshalb darauf, dass die Aufhängung mit angemessen stabilen Schrauben, Dübeln oder mit einem speziellen Aufhängungssystem erfolgt. Bis zu einem gewissen Gewicht, bieten verschiedene Hersteller auch spezielles Klebeband an, mit dem Spiegel und Bilder an der Wand halten.

Runder Spiegel – Einzigartiger Spiegel für den Flur, in Handarbeit hergestellt

Flur, Spiegel, Flurspiegel, rund

Runde Sache | Runder Flurspiegel im außergewöhnlichen Design (Foto: Haysom Interiors)

Häufig in Hausfluren anzutreffen sind runde Spiegel. Runde Dekoelemente wirken im Allgemeinen harmonischer und ruhiger als Gegenstände mit Ecken und Kanten. Wer also eine weiche Inneneinrichtung bevorzugt, kann auf einen runden Spiegel zurückgreifen.

Runde Elemente werden bei diesem außergewöhnlichen handgemachten Spiegel darüber hinaus auch im strahlenförmigen Rahmen wieder aufgegriffen.

Tipps zur Befestigung von Spiegeln

Im Idealfall haben Spiegel einen Rahmen, der an stabilen Schrauben Halt findet. Wer jedoch einen Spiegel ohne Rahmen aufhängen möchte, findet im Baumarkt spezielle Klammern, die in die Wand gebohrt werden und den Spiegel an den Rändern halten.

Außerdem gibt es Klebebleche für Spiegel und von einigen Herstellern auch Speziealklebeband für Spiegel. Bei dieser, eigentlich sinnvollen Form der Befestigung, kommt es allerdings auf den Untergrund an. Welche Wandoberfläche für das Klebeband geeignet ist, findet sich meistens auf der Verpackung der Produkte.

 

Weitere Wohnideen auf unserer Seite: