Ideen rund ums Wohnen

Lampen im Essbereich – Hängelampe, Tischlampe und Stehlampe

Zu einem stimmungsvollen Wohnambiente gehört immer auch das richtige Licht. Vielleicht haben Sie schon selbst bemerkt: Die richtige Beleuchtung wirkt Wunder.

Auch beim Essen sorgt eine angenehme Beleuchtung für gute Stimmung, Entspannung und Genuss. Während im restlichen Haus viele Lampen allein wegen ihrer Funktionalität aufgehängt werden, ist im Essbereich oft der richtige Platz für ausgefallenere Stücke.

Um die nötige Romantik, Entspannungsatmosphäre oder gute Laune herzustellen, gibt es mehrere Lampentypen. Hängelampen, Tischlampen und Stehlampen sind die gängigsten Modelle der künstlichen Lichtquellen. Auch die Wahl der richtigen Glühbirne bzw. Energiesparlampe ist von Bedeutung.

Finden Sie auf unserer Seite einen Überblick über ausgefallene, interessante und moderne Modelle auf dem Lampenmarkt!

Hängeleuchte und Stehlampe im Essbereich

Esszimmer Deckenlampe

Hängende Deckenlampe im Essbereich

Entscheiden Sie selbst: Soll in Ihrem Essbereich eine Deckenlampe oder eine Stehlampe für Erhellung sorgen? Über dem typischen Esszimmertisch findet man meistens eine Hängelampe, die das passende Ambiente für festliche oder gemütliche Dinner und Essen liefert.

Aber auch indirektere Beleuchtung durch im Raum verteilte Lichtquellen kann eine ganz besondere Stimmung erzeugen. Stehlampen und Tischlampen, können in Ecken, auf Sideboards oder Regalen einen Platz finden und den Raum in stimmungsvolles Licht tauchen.

Auf unseren Seiten zu Hängelampen und Tischleuchten zeigen wir Ihnen, welche Modelle es momentan auf dem Markt gibt.

Esszimmer Standleuchte

Beleuchtung im Esszimmer durch eine Standleuchte

Energiesparlampen – Das richtige Leuchtmittel

Ab 1. September 2011 findet man keine Glühbirnen über 40 Watt mehr im Handel. Diese Maßnahme stellt einen Teil des schrittweisen Abbaus von energiefressenden Glühlampen dar. Denn die bis vor Kurzem gebräuchliche alte Glühlampe arbeitet äußerst ineffizient. Nur 5% der Energie, die eine Glühlampe verbraucht, gehen in die tatsächliche Lichtabgabe. Der Rest wird als Wärme sinnlos an die Umwelt abgegeben.

Engergiesparlampe, Glühbirne

Glühlampen gehören der Vergangenheit an, Energiesparlampen sind verpflichtend

Deshalb werden Glühlampen nun durch Energiesparlampen ersetzt, die wesentlich effizienter arbeiten. Im Vergleich zu einer Glühbirne mit einem Energieaufwand von 60 Watt hat eine Energiesparlampe die selbe Leuchtleistung – Lumen genannt – bei nur 12 Watt Verbrauch.

Ein weiterer Vorteil von Energiesparleuchten sind ihre längere Lebensdauer. Als unwesentliche Nachteile werden oft die längere Aufwärmphase und das ungemütliche Licht der Energiesparlampen genannt. An diesen Kriterien wurde jedoch in der letzten Zeit gearbeitet, sodass es mittlerweile Energiesparlampen mit kürzerer Aufwärmphase und verschiedenen Lichtfarben gibt.

Achtung: Im Gegensatz zu Glühbirnen müssen Energiesparlampen nach ihrem ‘Ableben’ in den Sondermüll entsorgt werden.

 

Weitere Wohnideen auf unserer Seite: